Stammhaus

Bildungsangebote im Stammhaus

Die folgende Auflistung stellt das Angebot für die Schülerinnen und Schüler der Stammschule dar:

Verlässliche Ganztagesbeschulung, gekoppelt mit einem nachschulischen Freizeitangebot der örtlichen Lebenshilfe/ IKB Weinheim

Pflege und Ausbau der (z.T. langjährigen) Kooperationen mit örtlichen Vereinen und Institutionen im Bereich Schule, Beruf, Kirche, Freizeit und Wohnen:

  • Trainingswohnung im Pilgerhaus Weinheim
  • Gemeinsamer Wandertag mit dem Odenwaldclub
  • Schulgottesdienste zu Weihnachten und zum Schuljahresabschluss unter Beteiligung der Pfarrer aus den Weinheimer Nachbargemeinden
  • Beteiligung am Weinheimer Altstadtlauf
  • Regelmäßige Beteiligung einer Schwimmergruppe am überregionalen Schwimmfest an der Astrid-Lindgren-Schule Neckarsulm
  • Kooperation mit dem Bonusmarkt Weinheim, der berufsvorbereitende Praktika für Schülerinnen und Schüler anbietet
  • Kooperation mit den beruflichen Schulen bei der BVE und KoBV Klassen in Weinheim

Umsetzung der Konzeption ‚Feste und Feiern’ für die Klassen im Stammhaus, teilweise gemeinsam mit dem räumlich angegliederten Schulkindergarten:

  • Zu Wochenbeginn gemeinsame Montagsrunde
  • Adventskreise und Nikolausfeier
  • Erntedankfest am 1. Montag im Oktober
  • Weihnachts- und Abschlussgottesdienst
  • Neujahrsempfang für die Mitarbeiter
  • Willkommensfeier für die neuen Schüler und Lehrer
  • Faschingsparty der großen Schüler und närrisches Treiben in der Schule
  • Schulfest, thematisch gekoppelt mit einer Projektwoche
  • Schulentlassfeier am letzten Freitag im Schuljahr
  • Abschiedsfeier für die ausscheidenden Mitarbeiter

Bildungsbereich Basale Förderung

  • Angebote der sinnlichen Wahrnehmung im Snoezzelenraum
  • psychomotorische Geräte und Vorrichtungen in der Turnhalle
  • elementare Rhythmus- und Musikinstrumente im Musikraum
  • Angebote der sinngeleiteten Wahrnehmungsverarbeitung im Rahmen der Nahrungszubereitung und –aufnahme in der Lehrküche

Lebensweltorientierung und Praxisbezug

  • Lebensbereich Essen, Nahrungsmittel und Küche: Lehrküche
  • Lebensbereich Computer als Arbeitsmittel, Lerngegenstand, Informations- und Konsumationsmedium: vernetzter Computerraum mit Internetzugang, Computerarbeitsplätze in den Klassenräumen
  • Lebensbereich Kreative Entfaltung, musische Bildung und Persönlichkeitsentwicklung: Töpferraum, Musikraum und Malwand
  • Lebensbereich Wohnen: Wasch-/ Bügel-/ Handarbeitsraum, Trainingswohnung
  • Lebensbereich Beruf/ Arbeit: Werkräume Holz und Metall; Dienstleistung bei der  Schülerfirma (Geschäftsbereiche Schülercafé, Bügeldienst und Holzarbeiten)
  • Lebensbereich Sport/ Freizeit: Sportangebote in der Turnhalle, Outdoorangebote bei Schüler-AG im Außengelände/ Sportplatz; Pflege und Bewirtschaftung des Schulgartens/ der Schulbeete
  • Lebensbereich Wasser/ Schwimmen/ Freizeit: basale Angebote, Wassergewöhnung und Schwimmvorbereitung: Schwimmbad der Martinsschule Ladenburg; für die Schwimmer: Hallenbad/ Freibad der Stadt Weinheim

Kulturtechniken, Unterstützte Kommunikation, berufliche Eingliederung, Wohnen und Freizeit

  • Aufbauende Lese/ Schreibkurse, klassenübergreifend
  • Aufbauende Mathematik-Kurse, klassenübergreifend
  • Outdoor-Klasse mit Schwerpunkt ganzheitlichen, bewegungsorientieren Lernen
  • Förderkonzeption der Unterstützten Kommunikation, einheitliche Lautgebärden, einheitliche Verwendung von Piktogrammen, UK-Symbolen und Stundenplanbildern
  • Übergang Schulkindergarten/ Schule: fachliche Begleitung und diagnostische Verfahren zur Erhebung des Förderbedarfs und des Entwicklungstandes
  • Konzeption der persönlichen Zukunftsplanung
  • Konzeption der wöchentlichen Schüler-AG Angebote, fächer- und klassenübergreifend
  • Konzeption der Berufswegeplanung, 2x Berufswegekonferenzen mit allen beteiligten Partnern
  • Ausbau der Berufsschulstufe mit den Schwerpunkten Arbeitstage, berufliche Orientierung, Berufspraktika, Persönlichkeitsentwicklung, regelmäßige Freizeitangebote und intensives Wohn- und Selbstständigkeitstraining/ Mobilität