Holzwerkstatt

In der Holzwerkstatt fertigen die Mitarbeiter der Schülerfirma – die Schülerinnen und Schüler- auf Auftrag der Schule oder nach Bestellung Produkte aus Holz, z.B. Spielgeräte, Dekorationsgegenstände für Heim und Garten und einfache Möbel an. Auch stellt die Holzwerkstatt für die Schule un den Schulkindergarten verschiedene Möbel her und führt kleinere Reparaturen im Schulhaus und auf dem Schulgelände durch.

Die Schülerinnen und Schüler werden je nach Kompetenz, Kreativität und Tagesform in die jeweiligen Planungsprozesse der einzelnen Werkstücke und Dienstleistungen mit einbezogen. In der Regel arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit ein bis zwei Partnern an einem Werkstück. Wenn Produkte in größerer Stückzahl hergestellt werden, bauen die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen aufeinander auf. Die Schülerinnen und Schüler lernen so das Prinzip von arbeitsteiligen Produktionsabläufen kennen.

 

Durch die Nähe zum Berufsalltag bietet die Arbeit im Rahmen der Schülerfirma den Schülerinnen und Schülern Chancen, in diesem Arbeitsbereich Schlüsselqualifikationen kennen zu lernen und sich darin zu üben, wie z.B.

  • das Verhalten am Arbeitsplatz die Einrichtung des Arbeitsplatzes
  • das Entwickeln einer Arbeitsmoral
  • die Arbeitsausdauer und -zuverlässigkeit
  • die Handhabung verschiedener Werkzeuge und Hilfsmittel
  • die Kooperation und Teamarbeit